Do you want to switch the language?

Digitale Transfor­mation im Health- & Social-Care-Bereich

Auch Branchen, die vor allem zwischen­menschliche Kompe­tenz und Empa­thie brauchen, profi­tieren von der Digita­lisierung. Durch nach­haltige Optimierung von Prozes­sen wird das Fach­personal im Arbeits­alltag rundum unter­stützt, und auch in der Patient Journey sind die posi­tiven Effekte deutlich spürbar. Kurz: Dank Digita­lisierung werden Patien­tInnen in Spitälern und Pflege­einrich­tungen besser betreut. 

Smart Hospital powered by Kapsch

Smart Health and Social Care bedeutet für uns: Adminis­trative Pro­zesse werden optimiert, ÄrztInnen und Pfle­gende werden vernetzt und kön­nen mit digitalen Tools für Diagnose und Thera­pie effizi­enter arbeiten. Kranken­häuser profi­tieren von einem Rundum-sorglos-Paket. Die klassi­schen Lösungen – VPN, Firewall, IoT, Server, Storage und vieles mehr – werden durch ein branchen­spezifi­sches Port­folio ergänzt.

Begleiten Sie Max auf seiner Patient Journey …

  1. Das fühlt sich gar nicht gut an! Max’ Knie muss drin­gend unter­sucht werden.
  2. Aber das fühlt sich gut an: Max ist in einem Smart Hospital gelandet und am inter­aktiven Regis­trierungs­terminal schon mitten in der Kapsch Patient Journey!
  3. Die Assis­tentin hat auf ihrem Bild­schirm alle Behand­lungs­räume und die Warte­zeiten im Blick.
  4. Via Digital Forms kann Max seine Daten einge­ben und digital signieren.
  5. Jetzt gibt es doch eine schlech­te Nachricht: Max‘ Knie sieht lädiert aus. Und gleich die gute Nachricht: Mit einem Klick gehen Befund und Über­weisung direkt an den Physio­thera­peuten.
  6. Dort bekommt Max schon die ers­ten Übun­gen und die weiteren Schritte erklärt.
  7. Und zu Hause gehts dank Tele­medizin remote weiter – der Thera­peut hat Max‘ Fort­schritte im Blick.
  8. Die Kapsch Patient Journey ermög­licht Max eine schnelle Diagnose und Therapie, und das zeigt Wirkung – Max‘ CT ist un­auffällig.


Die Kapsch Patient Journey kann also durch­aus zu Freuden­sprüngen führen. Aber Ach­tung: Riskie­ren Sie keine neuen Bles­suren vor Freude! Zu weiteren digitalen Erlebnissen und erfreu­lichen Neben­wirkungen fragen Sie Ihren Kapsch Ansprech­partner.

Wie haben wir einen Teil der Patient Journey im „real life“ umgesetzt?

Healthcare-Lösungen von Kapsch

Mobile Care von Kapsch mit dem digi­talen Visiten­wagen AMiS

Die All-in-one-Lösung ermöglicht die effizi­ente Messung der Vital- und EKG-Daten, eine sich­ere Medika­menten­adminis­tration und opti­male Doku­menta­tion. Die Mess­werte werden auto­matisch in der Patienten­akte im Kranken­haus­infor­mations­system (KIS) abgelegt. Zusätzlich werden die Werte auf dem AMiS-Bild­schirm angezeigt.

Digitale Formulare

Die Digitali­sierung medizi­nischer Daten direkt vor Ort – in Kranken­häusern, in der Medizin und Pflege – sorgt für mehr Effizienz, Sicher­heit und Transpa­renz. Mitarbei­terInnen werden ent­lastet und haben mehr Zeit für ihre Kern­aufgaben – sprich dafür, sich ein­gehend um ihre Patien­tInnen zu kümmern. Digitale Formu­lare ermög­lichen auch die Erfas­sung bio­metri­scher Unter­schriften, und zwar hand­schriftlich auf dem Tablet. Übrigens: Die auf­gezeich­neten biome­trischen Daten sind natürlich ver­schlüsselt und besitzen Rechts­gültigkeit.
 

Vorteile
  • Prozesskosten senken
  • mobile und platt­formüber­greifende Nutzung
  • flexibel einsetzbar
  • nutzer­orientierte Kosten­struktur
Einsatz
  • Unterstützung bei prozess­konformer Aufnahme, Doku­mentation, Patienten­aufklärung, Zustim­mungen …
  • Austausch von Daten, Unter­schriften, annotier­ten Bildern mit klini­schen Infor­mations­systemen, Labor …
  • Austausch von Daten für System­check­listen im Bereich der Haus­technik und Betriebs­organisation …
  • Telemedizinische Lösun­gen 

    Doctor-to-Doctor, Doctor-to-Patient, Routine­behand­lung, Real­time: Für jede Anfor­derung der Tele­medizin gibt es von Kapsch die opti­male Lösung, wie Tele­ambu­lanzen oder virtuelle Behand­lungs­räume in Highend-Video- und -Audio-Qualität. Arzt oder Ärztin und Patien­tIn sind direkt mitei­nander verbun­den, Daten aus der bild­gebenden Unter­suchung werden in Echt­zeit integriert.

  • Plattform zur tele­medi­zinischen Lang­zeit­betreuung 

    Durch digi­tale Betreu­ung mit Bild und Ton im ver­trauten heimi­schen Um­feld und Unter­stützung bei der Alltags­bewälti­gung verbes­sert Tele­care schlicht die Lebens­qualität chronisch kran­ker Men­schen. Aber auch Fami­lien­beratung oder psycho­logische Bera­tung können per Tele­care durch­geführt werden, was die Nutzung solcher Ange­bote nieder­schwelliger macht.

  • Content Analytics 

    Big Data im Gesund­heits­wesen: Content-Analytics-Lösungen von Kapsch unter­stützen ÄrztIn­nen bei Diagnose und Thera­pie – mit regel­basier­ter Künstlicher Intelli­genz und Enter­prise-Search-Lösungen für die Abfrage, Suche und Bereit­stellung von Infor­matio­nen zur Analyse kon­kreter Szena­rien: Wie wirkt etwa welches Medika­ment auf welche Patienten­gruppe? Welche Medika­menten­kombi­nation ist beson­ders wirksam?

Operation gelungen: Success Stories im Gesundheitswesen

Molekular­diagnostik? Zielge­richtete Thera­pien? Gen­sequenz­analysen? Komplexe Heraus­forde­rungen und span­nende Zukunfts­aufgaben für CB Med Biomarker Research, das Kompe­tenz­zentrum für syste­ma­tische Bio­marker­forschung der Med Uni Graz – und Kapsch ist mit dabei, als führender Digita­lisierungs­partner für Big Data und Daten­sicherheit made and hosted in Austria.

Überzeugen Sie sich, lesen Sie selbst: So erleich­tern Smart-Health-Lösun­gen von Kapsch BusinessCom die tägliche Arbeit im Universi­täts­klinikum Krems, bei Gebro, beim Roten Kreuz und im nieder­österreichi­schen Hilfswerk.

Rotes Kreuz

Mehr lesen

NÖ Hilfswerk

Mehr lesen

Universitäts­klinikum Krems

Mehr lesen

Komplettanbieter Kapsch BusinessCom

Branchen

Mehr lesen

Digitale Trans­formation

Mehr lesen

Lösungen

Mehr lesen
Wie kann ich Ihnen helfen?