Landscape orientation is not supported!
Please turn your device to portrait mode.

Wir verwenden auf unserer Website Cookies, um Ihr Nutzererlebnis und unsere Website stetig zu verbessern, zur Erhebung statistischer Informationen und um Anzeigen und Inhalte an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einwilligung widerrufen können, dann klicken Sie bitte hier! Durch die weitere Nutzung von kapsch.net stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Loading
Health- and Social Care

Themen, Trends und Challenges

  • Die Menschen werden älter und pflegebedürftiger.
  • Telemedizin wird zur Selbstverständlichkeit.
  • Forschung und Medizin entdecken neue Formen der Zusammenarbeit.
  • Es mangelt an Fachärzten und Spezialisten.
  • Medizintechnik und IT wachsen mehr und mehr zusammen.
  • Ansprüche und Einsparungsdruck steigen gleichermaßen.
  • Gesundheits- und Sozialeinrichtungen vernetzen sich zunehmend.
  • Sprache, Daten und Video sind integrale Bestandteile der Dokumentation.
  • Daten werden zu Big Data.

Kapsch Lösungen: Qualität, Performance, Zukunftssicherheit

Biomarker: Kapsch enger Partner der heimischen Forschung.

Molekulardiagnostik? Zielgerichtete Therapien? Gensequenzanalysen? Komplexe Herausforderungen und spannende Zukunftsaufgaben für CB Med Biomarker Research, das Kompetenzzentrum für systematische Biomarkerforschung der Med Uni Graz – und Kapsch ist mit dabei. Als führender Digitalisierungspartner für Big Data und Datensicherheit made and hosted in Austria.

 

Die universelle Visiten-Workstation mit integrierter HD-Videokonferenz-Lösung. Kabellos. Geräuschlos. Wendig. Multifunktionell. Patientenakten und Bilddaten jederzeit und überall am großen Monitor griffbereit und abrufbar. Ein digitaler Assistent, der eine papierlose Visite und Verwaltung ermöglicht. Die Ressourcen werden dadurch effizienter eingesetzt. Fehler minimiert, die Pflegezeit verkürzt und der Arbeits- und Kostendruck reduziert.

Doctor-to-Doctor, Doctor-to-Patient, Routinebehandlung, Realtime: Für alle Anforderungen der Telemedizin gibt es von Kapsch die optimale Lösung. Zum Beispiel Teleambulanzen: virtuelle Behandlungsräume in Highend-Video- und Audio-Qualität. Arzt und Patient sind direkt miteinander verbunden, Daten aus der bildgebenden Untersuchung werden in Echtzeit integriert.

Lösungen von Kapsch begleiten und steuern die Patienten digital auf ihrem Weg durch das Spital: Terminals am Spitalsareal sorgen für ein intelligentes Patientenmanagement. Oder als App für das eigene Smartphone: Der Klinische Assistent von Kapsch steht als App für die Patienten zur Verfügung. Die Einsatzgebiete sind vielfältig: Allgemeine Informationen, Check-in, Patienten-Abholung, Digitales Leitsystem und Wayfinding, Infovideos. intuitiver Patientensupport, Therapieplan – bis zum Check-out

Digitale Betreuung mit Bild und Ton im vertrauten heimischen Umfeld. Familienberatung, psychologische Beratung, Unterstützung bei der Alltagsbewältigung. Telecare erhöht die Lebensqualität chronisch kranker Menschen

Big Data im Gesundheitswesen: Content Analytics-Lösungen von Kapsch unterstützen Ärzte bei Diagnose und Therapie. Mit regelbasierter Künstlicher Intelligenz und Enterprise Search-Lösungen für die computerunterstützte Abfrage, Suche und Bereitstellung von Informationen zur Analyse konkreter Szenarien. Dazu gehören interaktive Datenanalysen und statistische Auswertungen: Wie wirkt welches Medikament auf welche Patientengruppe? Welche Medikamentenkombination ist besonders effizient?

Unsere digitalen Helfer für den Spitalsalltag: Das Kapsch Desorientierten-System gibt dementen Menschen Sicherheit, Schutz und vor allem die Freiheit so wenig wie möglich eingeschränkt zu sein. Lokalisierungstags unterstützen im Notfall beim Auffinden von orientierungslosen Patienten. Das Kapsch Gerätemanagement sorgt für die optimale digitale „Betreuung“ und Lokalisierung von mobilem Spitalsequipment, z.B. Infusionspumpen, Röntgengeräten, Diagnoseinstrumenten, Rollstühlen, Betten. Und Kapsch Lösungen zur Prozessoptimierung vereinfachen die komplexen Abläufe in Krankenhäusern und steigern die Effizienz.

Nutzen und Vorteile

  • Systemübergreifende Optimierung von Strukturen und Prozessen.
  • Nachhaltige Senkung der Kosten.
  • Effiziente Ausschöpfung und Nutzung von Ressourcen.
  • Verbesserte Transparenz von Anwender-Know-how und des aktuellen medizinischen Wissens, der individuellen Krankengeschichte und Krankheitssituation der Patienten, des retrospektiven und prospektiven Behandlungsprozesses.
  • Verbesserte Kompetenz und Handlungsfähigkeit.
  • Intensive Einbindung von Zweit- und Drittmeinungen.
  • Vermeidung missbräuchlicher Inanspruchnahme von Leistungen.
  • Zeit- und ortsunabhängige Fort- und Weiterbildung.
  • Effektivere, bessere Versorgung.