Landscape orientation is not supported!
Please turn your device to portrait mode.

Wir verwenden auf unserer Website Cookies, um Ihr Nutzererlebnis und unsere Website stetig zu verbessern, zur Erhebung statistischer Informationen und um Anzeigen und Inhalte an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einwilligung widerrufen können, dann klicken Sie bitte hier! Durch die weitere Nutzung von kapsch.net stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Loading

Presseaussendung

25.02.2020

Málaga und Kapsch unterzeichnen Vereinbarung zur Erprobung des neuesten Nachfrage- und Kapazitätsmanagements im urbanen Verkehr.

Wien, 25. Februar 2020 – Die Kooperationsvereinbarung mit Kapsch TrafficCom (Kapsch) macht Málaga zur ersten Stadt in Europa, die diese neuartige dynamische Signalsteuerung und Verkehrsoptimierung in Echtzeit zur Verbesserung der städtischen Mobilität erprobt. Mit einer Laufzeit von zwei Jahren und der Möglichkeit von zwei jährlichen Verlängerungen werden die Pionierprojekte weitere in anderen europäischen Städten durchgeführte Tests ergänzen.

"Es ist sehr erfreulich für Málaga die erste Stadt in Europa zu sein, die ein Projekt dieser Größenordnung realisiert. Die Technologie wird den städtischen Verkehr zum Wohle der Lebensqualität unserer Bürger optimieren, so dass sie unterwegs weniger Zeit im Auto verbringen müssen", sagte José Del Río, der Mobilitätsrat von Málaga. "Zudem stärkt dieses Projekt die Position Málagas als städtisches Versuchszentrum für die Erprobung technologischer Initiativen."

Das Hauptziel des Projekts zum Nachfragemanagement besteht darin, den Fahrzeugnutzern alternative Routen anzubieten und dadurch die Verkehrssättigung in Spitzenzeiten oder bei unvorhergesehenen Ereignissen zu reduzieren. Durch ein dynamisches Signalisierungssystem mit Wechselverkehrszeichen (VMS) und einer neuen App für „virtuelle Wechselverkehrszeichen“ (von Kapsch entwickelt) wird dem Fahrer die am besten geeignete Route angezeigt und per Audio in Echtzeit abgespielt, sobald das Fahrzeug in die Nähe eines Entscheidungspunktes kommt. Das System nutzt Informationen des Ampelsystems zur Berechnung und Entscheidungsfindung, um in jeder Situation dynamisch die am besten geeignete Route auszuwählen. Die Entwicklung des Kapazitätsmanagements ermöglicht zusätzlich den Einsatz einer Verkehrsoptimierung in Echtzeit. Die Dauer der Grünphasen auf der Route werden in Abhängigkeit von den durch das installierte Sensorsystem erfassten Verkehrsbedingungen dynamisch verändert.

"Öffentlich-private Partnerschaften schaffen schnellere Fortschritte bei der Auswertung innovativer Lösungen für neue Mobilität. Die von uns unterzeichnete Vereinbarung ermöglicht es der Stadt Málaga, ein Vorzeigeprojekt für den Einsatz von Nachfrage- und Kapazitätsmanagementsystemen zu sein, die wir im Rahmen eines bahnbrechenden Proof of Concept in Europa entwickeln, umsetzen und evaluieren werden", so Juan Marín, City Director Spanien & Portugal Kapsch TrafficCom.

Die Vereinbarung sieht keine finanzielle Vergütung für einen der beiden Partner vor und wird es der Stadt Málaga ermöglichen, nach der Umsetzung der beiden Projekte alle Straßen der Stadt einzubeziehen und durch die fortgeschrittene Navigation kostenlose Echtzeitinformationen über die Verkehrssituation der Stadt zu erhalten. Dadurch wird die Stadt in der Lage sein, den Bürgern Lösungen zur Verbesserung des Verkehrs und zur Verringerung der Emissionen sowie alternative Routen für ihre Fahrten anzubieten.


Kapsch TrafficCom ist ein Anbieter von Intelligenten Verkehrssystemen in den Bereichen Mauteinhebung, Verkehrsmanagement, Smart Urban Mobility, Verkehrssicherheit und vernetzte Fahrzeuge. Kapsch TrafficCom deckt mit durchgängigen Lösungen die gesamte Wertschöpfungskette ihrer Kunden aus einer Hand ab: von Komponenten über Design bis zur Errichtung und dem Betrieb von Systemen. Die Mobilitätslösungen von Kapsch TrafficCom helfen dabei, den Straßenverkehr in Städten und auf Autobahnen sicherer, zuverlässiger, effizienter und komfortabler zu machen sowie die Umweltbelastung zu reduzieren.

Durch eine Vielzahl an erfolgreichen Projekten in mehr als 50 Ländern rund um den Globus hat sich Kapsch TrafficCom als anerkannter Anbieter intelligenter Verkehrssysteme etabliert. Als Teil der Kapsch Group verfügt Kapsch TrafficCom, mit Hauptsitz in Wien, über Tochtergesellschaften und Niederlassungen in mehr als 30 Ländern und ist seit 2007 im Prime Market der Wiener Börse (Symbol: KTCG) notiert. Die rund 5.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Kapsch TrafficCom erwirtschafteten im Wirtschaftsjahr 2018/19 einen Umsatz von 738 Mio. EUR.

 

Pressekontakt:

Carolin Treichl
Executive Vice President Marketing & Communications
Kapsch Aktiengesellschaft
Am Europlatz 2, 1120 Wien, Österreich
T +43 50 811 1710
carolin.treichl@kapsch.net
Markus Karner
Public Relations
Kapsch TrafficCom AG
Am Europlatz 2, 1120 Wien, Österreich
T +43 50 811 1705
markus.karner@kapsch.net

Investorenkontakt:

Hans Lang
Investor Relations Officer
Kapsch TrafficCom AG
Am Europlatz 2, 1120 Wien, Österreich
T +43 50 811 1122
ir.kapschtraffic@kapsch.net